Neun Lschbezirke - Eine Feuerwehr   

Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Beckingen

Fr, 29.06.2018 (nbe / #329)
FEUERWEHR AKTUELL

Besondere Ehrungen beim Kreisfeuerwehrtag in Oppen


Im Rahmen des Kreisfeuerwehrtages nahm Landrtin Daniela Schlegel-Friedrich zusammen mit anderen Gsten die anstehenden Jubilarehrungen vor. Dann erklrte sie: Ich habe an dieser Stelle auch noch die groe Freude, weitere Ehrungen durchfhren zu knnen. Im Jahre 2007 hat der Landtag das Gesetz ber die Stiftung eines Ehrenzeichens fr besondere Verdienste im Katastrophenschutz, Zivilschutz und Rettungsdienst verabschiedet. Mit dem Ehrenzeichen sollen Angehrige der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr geehrt werden, welche sich in besonderem Ma fr diese drei Bereiche verdient gemacht haben. Mit Urkunde vom 23. Mai hat der Minister fr Inneres, Bauen und Sport, Klaus Bouillon, auf Antrag des Landkreises Merzig-Wadern fnf verdienten Feuerwehrangehrigen das Ehrenzeichen in der Stufe Silber verliehen. Dies sind Stefan Buchmann, Siegbert Bauer, Ralf Bernardy, Benno Stein und Thomas Jager, die ich nun auf die Bhne bitte. Wie die Landrtin in ihrer Laudatio ausfhrte, haben alle diese Geehrten ber die schon umfangreiche Ttigkeit in der Feuerwehr hinaus mageblich zum Aufbau des ABC-Zuges, des Fernmeldedienstes und der Fhrungsorganisation des Katastrophenschutzes beigetragen. Ohne ihr Zutun wren wir im Katastrophenschutz des Kreises heute nicht so gut aufgestellt, unterstrich Schlegel-Friedrich und wies auf die Leistungen der Geehrten hin: Die heutige Struktur des ABC-Zuges im Landkreis ist in erster Linie ein Verdienst von Siegbert Bauer, Ralf Bernardy und Benno Stein. Nach Aufstellung der Gefahrstoffzge der Feuerwehren 1994 stand die Zusammenfhrung mit dem damals noch existierenden ABC-Zuges des Zivilschutzes an. Dass dies gelang, ist im Wesentlichen der Verdienst dieser drei Mnner. Bauer bernahm fr die Teileinheiten Dekontamination und Messung die Fhrung und wurde 1996 zum stellvertretenden Einheitenfhrer ernannt, was er bis zu seiner Ernennung zum Kreisbrandinspekteur im Jahre 2012 war. Seitdem leitet er den Fhrungsstab des Katastrophenschutzes des Landkreises. KBI Bauer war und ist eine tragende Sule der zahlreichen, realistisch durchgefhrten KatS-bungen mit den Fachdiensten. Bernardy wurde 1994 erster Einheitenfhrer des Gefahrstoffzuges und heutigen ABC-Zuges und blieb es bis 2017. Dass das Hilfeleistungskonzept gelebte Praxis ist, kann man seinem Engagement verdanken. Bernardy gehrt seit 2000 in verschiedenen Funktionen den KatS-Stben des Kreises an. Als Wehrfhrer der Kreisstadt war und ist ihm die Zusammenarbeit aller Behrden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben auf Stadtebene schon immer ein besonderes Anliegen und er hat dieses auch als Mitarbeiter der ehemaligen Kreiseinsatzzentrale auf den Kreis bertragen. Stein war durch seinen Beruf als Chemotechniker von Anfang an fr die fachliche Expertise des Gefahrstoffzuges zustndig und damit fr den hohen Ausbildungsstand des Zuges rund 20 Jahre bis zum bertritt in die Alterswehr verantwortlich. Jager erhielt im Jahre 1994 seine Ernennung zum Funksachbearbeiter Feuerwehren des Kreises. Er verstand diese Funktion vom ersten Tag an als Ttigkeit fr die gesamte Gefahrenabwehr des Landkreises. Die im KatS mitwirkenden Hilfsorganisationen hat er in die Kommunikationsstruktur der Feuerwehr ber die damalige Kreiseinsatzzentrale eingebunden. Jager gehrt seit 2000 verschiedenen KatS-Stben an. Er hat den Fernmelddienst als Kreiseinheit neu organisiert. Buchmann war von 1998 bis 2012 Mitglied der KatS-Stbe des Kreises. Nach Aufstellung des Fhrungsstabes 2008 wurde er 2010 als dessen Leiter berufen. Die heutige Struktur der Gefahrenabwehr auf Kreisebene sowie der Fhrungsorganisation wurden mageblich von ihm geprgt.

NBI

Besondere Ehrungen beim Kreisfeuerwehrtag in Oppen

Fotos