Neun Löschbezirke - Eine Feuerwehr   

Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Beckingen

Mi, 24.11.2021 (nbe / #147)
AUSBILDUNG

15 neue Atemschutzgeräteträger für die Feuerwehr Beckingen


Erfolgreich haben eine Feuerwehrfrau und 14 Feuerwehrmänner aus sieben Löschbezirken der Freiwilligen Feuerwehr Beckingen einen Atemschutzgeräteträger-Lehrgang auf Kreisebene abgeschlossen, der unter Leitung des Gemeinde-Atemschutzausbilders und -gerätewartes sowie Beckinger Löschbezirksführers Frank Dittert in Beckingen durchgeführt wurde. Die jungen Wehrleute haben damit, nachdem sie bereits den Grundlehrgang und Sprechfunklehrgang absolviert hatten, das angestrebte Ausbildungsziel, die Befähigung zum Einsatz unter Atemschutz, erreicht.

Weitere Voraussetzungen hierzu sind die Vollendung des 18. Lebensjahres und die ärztliche Tauglichkeitsuntersuchung G 26. Zum Schluss der 25-stündigen Ausbildung, die an zwei Samstagen und vier Abenden erfolgte, konnte Gemeindefeuerwehrausbilder Markus Diwersy als Gäste Bürgermeister Thomas Collmann, den stellvertretenden Wehrführer Bernhard Ludwig und weitere Führungskräfte begrüßen. Er bedankte sich bei Atemschutzausbilder Dittert und seinem Team für die reibungslose Durchführung und Organisation des Lehrganges sowie beim Löschbezirk Beckingen für die Bewirtung.

Lobende Worte galten auch den Lehrgangsteilnehmern für ihr Engagement und ihre Disziplin während der Ausbildung, zu der auch Belastungsübungen in engen Räumen. Innenlöschangriffe und das Öffnen von Türen in verqualmten Räumen gehörten. „Ihr seid beim Einsatz die Augen und Ohren des sich außen befindenden Gruppenführers“, betonte Diwersy und wies auf die bestehenden Gefahren hin.

Bürgermeister Collmann unterstrich ebenfalls die Wichtigkeit des Lehrgangs zur eigenen Sicherheit bei Einsätzen. „Wegen der Corona-Zeit hatte sich zwar der Lehrgangstermin verschoben, doch die Feuerwehr war immer einsatzbereit gewesen. Wer weiß, was noch kommt. Daher bin ich froh, dass dieser Lehrgang abgeschlossen werden konnte. Wir sind auf euch ehrenamtliche Feuerwehrleute angewiesen und wissen, was ihr leistet“, betonte er und gratulierte den Teilnehmern zum bestandenen Lehrgang. Dittert befand: „Ihr wart eine gute Truppe. Es hat Spaß gemacht, mit euch zu arbeiten. Wir werden uns sicherlich noch öfters sehen.“ Freudig nahmen dann die neuen Atemschutzgeräteträger aus der Hand des Bürgermeisters die von Kreisbrandinspekteur Siegbert Bauer unterzeichnete Teilnahme-Urkunde in Empfang.

NBI

15 neue Atemschutzgeräteträger für die Feuerwehr Beckingen

Fotos