Neun Lschbezirke - Eine Feuerwehr   

Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Beckingen

Mo, 29.11.2021 (mhi / #483)
FEUERWEHR AKTUELL

Sirenenprobe im Landkreis Merzig-Wadern am Samstag, 4. Dezember


Der Bevlkerungsschutz probt im gesamten Landkreis Merzig-Wadern am Samstag, 4. Dezember, ab 12 Uhr die Sirenensignale. Trotz der Absage des bundesweiten Warntages mchte der Kreis in dieser 30-mintigen bung das Sirenennetz im Landkreis testen und feststellen, inwiefern dieses in den kommenden Jahren erweitert oder gegebenenfalls erneuert werden muss. Zudem soll im Hinblick auf die Ereignisse im Ahrtal die Bevlkerung fr die Sirenensignale und sofort notwendige Manahmen sensibilisiert werden.

Landrtin Daniela Schlegel-Friedrich betont die Wichtigkeit dieser bung: Dem Landkreis als Untere Katastrophenschutzbehrde ist es wichtig, dass die Brgerinnen und Brger fr die Warnsignale der Sirenen sensibilisiert werden, damit sie im Notfall richtig reagieren.

Der Landkreis Merzig-Wadern ist einer der wenigen Kreise, die das Sirenenalarmierungssystem flchendeckend erhalten haben. Sollte es zu einer greren Katastrophe wie berschwemmungen, Schadstoffwolken, Unfllen in Atomkraftwerken, Brnden oder Strmen kommen, kann ein Sirenenalarm ausgelst werden.
Im Falle einer Katastrophe werden die Brger der Stdte und Gemeinde durch einen heulenden Alarm schnell gewarnt und aufgefordert, ihr Radio einzuschalten und sich im Internet zu informieren. Im Ernstfall knnen die Brger ber das Radio und das Internet dann die Anweisungen des Bevlkerungsschutzes befolgen.
In einem Katastrophenfall wird der Sirenenalarm von Landrtin Daniela Schlegel-
Friedrich ausgelst: Der einmintige auf- und abschwellende Dauerton der
Sirenenanlage warnt die Bevlkerung er bedeutet: Gefahr, Radio einschalten.
Ein einmintiger gleichbleibender Dauerton gibt Entwarnung.
Eine Alarmierung durch Sirenen haben viele Brger schon einmal gehrt allerdings wissen nicht alle Personen um die Bedeutung der einzelnen Tonfolgen. Das Sirenensignal des Feuer-Alarms beispielsweise ist vielerorts bekannt: Es alarmiert die Feuerwehren bei Brnden und Hilfeleistungen. Die Probe dieser Sirenen erfolgt im Landkreis an jedem ersten Samstag im Monat mit dem Probeton einem kurzen Anlaufen der Sirene.


Die Sirenenprobe des Bevlkerungsschutzes beginnt am Samstag, 4. Dezember, um 12 Uhr mit dem Signal Entwarnung. Es folgt um 12:05 Uhr das Signal Warnung. Zustzlich wird um 12:05 Uhr im Warngebiet von 25 Kilometer um Cattenom (siehe unten) der Probeton ausgelst. Die Sirenenprobe endet um 12:15 Uhr mit dem Signal Entwarnung. Zeitgleich mit der Sirenenprobe werden die Warn-Apps NINA und Katwarn mit entsprechenden Informationen zur bung ausgelst.

Ansprechpartner im Vorfeld und whrend der bung Sirenenprobe ist das Sachgebiet Brand- und Bevlkerungsschutz des Landkreises Merzig-Wadern. Informationen gibt es telefonisch unter 06861-80274 oder per E-Mail an katschutz@merzig-wadern.de.

Damit im Nachgang eine Auswertung der Sirenenprobe erfolgen kann, wird die Bevlkerung gebeten, dem Landkreis per E-Mail an brandschutz@merzigwadern.de unter Angabe des Ortes und der Strae mitzuteilen, wenn die Sirenensignale am Wohn- oder Arbeitsort in einem Gebude nicht wahrgenommen werden konnten.



Information:
Zum Warnbereich um das Kernkraftwerk Cattenom (25 Kilometer Auenzone)
gehren im Landkreis Merzig-Wadern alle Ortsteile der Gemeinde Perl, die Ortsteile
Faha, Orscholz, Tnsdorf, Nohn, Bethingen und Wehingen der Gemeinde Mettlach
sowie die Stadtteile Wellingen und Bdingen der Kreisstadt Merzig.

Pressemitteilung des Landkreises Merzig-Wadern vom 25.11.2021

NBI

Sirenenprobe im Landkreis Merzig-Wadern am Samstag, 4. Dezember

Fotos

(C) NBI
(C) NBI
(C) NBI
(C) NBI