Neun Löschbezirke - Eine Feuerwehr   

Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Beckingen

Mi, 08.03.2023 (nbe / #670)
FEUERWEHR AKTUELL

Jahreshauptversammlung des Löschbezirks Erbringen


LB 7 Erbringen Die Freiwillige Feuerwehr des Löschbezirks Erbringen geht mit ihrer bewährten Führungsspitze in ihr Jubiläumsjahr 2023. So ist Oberbrandmeister Werner Folz auch in den nächsten sechs Jahren Löschbezirksführer und Oberlöschmeister Michael Maaß sein Stellvertreter. Bei der fälligen Wahl im Rahmen der gut besuchten Jahreshauptversammlung erhielten die Beiden erneut das Vertrauen der Wehrleute.

Zu Beginn begrüßte Folz neben den Aktiven und Alterskameraden als Gäste Bürgermeister Thomas Collmann, Ortsvorsteher Hubert Schwinn, Wehrführer Martin Schneider und Feuerwehrsachbearbeiter Henning Britz. In seinem Jahresbericht informierte der Löschbezirksführer zunächst über den Personalstand. So ist die Anzahl der aktiven Wehrleute nach zwei Übernahmen und zwei Austritten mit 27 (davon zwei Frauen) gleichgeblieben. Der Altersabteilung gehören vier Kameraden an. Zu insgesamt 13 Einsätzen wurde die Wehr alarmiert. Zur Ausbildung wurden 20 Übungen, darunter vier gemeinsame mit den Löschbezirken des oberen Haustadter Tales durchgeführt wie auch zudem mit dem Nachbarlöschbezirk Honzrath. „Die überörtliche Zusammenarbeit klappt sehr gut. Die Mannschaft hat sich eingespielt“, meinte Folz und unterstrich auch den hervorragenden Kontakt zur örtlichen Johanniter-Rettungswache.

Einige Wehrleute besuchten Lehrgänge auf Gemeinde- und Kreisebene sowie an der Landesfeuerwehrschule. Guten Anklang fand auch die Teilnahme an der Atemschutzausbildung in der Simulations-Anlage anlässlich des Jubiläumsfestes in Merchingen. Zu den weiteren Aktivitäten im Jahre 2022 gehörten die Teilnahmen am Heenerfeschd, am Martinszug und an der Luzia-Kirmes sowie ein Familientag. Höhepunkt des neuen Jahres wird neben der erneuten Mitwirkung an den örtlichen Veranstaltungen das 100jährige Bestehen der Wehr sein.
Dieses wird am 30. April/1.Mai im Rahmen der traditionellen Maifeier gebührend gefeiert. Der DRK-Ortsverein Reimsbach-Oppen-Erbringen und der Tennisclub Erbringen haben bereits ihre tatkräftige Unterstützung zugesagt. Der Löschbezirksführer schloss seine Ausführungen mit einem Dank für die gute Zusammenarbeit an den Bürgermeister, Ortsvorsteher und die Verwaltung.

Geordnete Finanzen wies der von Kassierer Gerd Franke vorgetragene Kassenbericht aus. Die beiden Prüfer Ulrich Frisch und Christian Maaß bescheinigten ihm eine korrekte Buchführung.

Bürgermeister Collmann erinnerte in seinem Grußwort daran, dass die Corona-Zeit für die Verwaltung und die Feuerwehr, die aber immer einsatzbereit gewesen sei, nicht einfach war. Er bezeichnete die in der Feuerwehr der Gemeinde Beckingen praktizierte gute Ausbildung als A & O für deren Arbeit.

Der Verwaltungschef ging dann noch auf die gemeindlichen Finanzen und Investitionen sowie die Planungen für das neue gemeinsame Gerätehaus für das obere Haustadter Tal ein und sprach auch den notwendigen Respekt gegenüber Rettungskräften an, der in Beckingen vorhanden sei.

Wehrführer Schneider dankte den Wehrleuten für ihre Treue und bescheinigte dem Löschbezirk eine gute Schlagkraft. Die Zusammenarbeit der Wehren im oberen Haustadter Tal und auch mit Honzrath funktioniere hervorragend.“Bleibt weiterhin bei der Sache, denn ihr seid gut“, appellierte der Wehrführer.

Als großen wichtigen Bestandteil des Dorfes, der neben seiner gesetzlichen Aufgabe, bei den örtlichen Veranstaltungen mitwirke, lobte Ortsvorsteher Schwinn den Löschbezirk. Er sprach hierfür seinen herzlichen Dank aus und bat die Wehrleute, weiter für die Bevölkerung da zu sein.

Zügig verliefen dann die Neuwahlen mit eindrucksvoller Bestätigung des Löschbezirksführers Werner Folz und seines Stellvertreters Michael Maaß, deren Wiederernennung umgehend erfolgte. In ihren Funktionen wurden ebenso Schriftführer Sebastian Minas und Kassierer Gerd Franke bestätigt.
Als neue Kassenprüfer sind Christian Heisel und Gundolf Maaß tätig.

Übernahmen und Beförderungen
Es folgten noch die Übernahme von Jugendfeuerwehrleuten, die mangels eigener Jugendfeuerwehr in Reimsbach ausgebildet wurden, in die aktive Wehr sowie Beförderungen und Ehrungen. In die aktive Wehr übernommen wurden Noah Müller und Florian Frisch.

Ihre Beförderungsurkunden erhielten Joelle Folz (Oberfeuerwehrfrau), Andreas Schramm (Oberfeuerwehrmann) und Manuel Herrig (Oberfeuerwehrmann). Für langjährige treue Dienste wurden die Jubilare Gundolf Maaß (50 Jahre), Christian Wüschner (35 Jahre) und Sebastian Minas (25 Jahre) geehrt.

NBI

Jahreshauptversammlung des Löschbezirks Erbringen

Fotos

(C) NBI