Neun Löschbezirke - Eine Feuerwehr   

Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Beckingen

Mo, 11.04.2011 (mhe / #5399)
TECHNIK

Tanklöschfahrzeug 20/24-Tr


LB 3 Reimsbach Fahrzeugtyp: Mercedes-Benz 1226 AF Atego mit automatisiertem Getriebe
Fahrzeugaufbau: Rosenbauer EuroSystem

Funkrufname: Florian Beckingen 3/22
Besatzung: Truppbesatzung 1/2

Baujahr: 2010
Leistung (PS): 260

Es soll im Einsatz befindliche Einheiten je nach Bedarf ergänzen. Dafür hat das TLF 20/24-Tr einen Löschmittelbehälter mit 2.400 Liter Wasser und einen Schaummitteltank mit 200 Liter Schaummittel, eine leistungsstarke Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10/2000 mit einem Leistungsvermögen von 2.000 Liter pro Minute im Nennbetrieb. Die Pumpe wird durch das Rosenbauer Logic Control gesteuert.

Auf dem Aufbau ist ein Wasserwerfer vom Typ „Wasser-/AFFF-/Schaum-Werfer RM24M“ verbaut. Beim Wasserwerfer ist ein Bedienstand für die Pumpe angebracht. Mit diesem kann die Pumpenleistung sowie Wasser/Schaum „Auf/Zu“ geregelt werden. Ebenso ist dort eine Anzeige für den Wasser- und Schaummittelstand.

Aufgaben:
Das Tanklöschfahrzeug ermöglicht mit seinem großen Wassertank und der fest eingebauten Pumpe einen raschen ersten Löschangriff bei Brandeinsätzen, bis die Löschwasserversorgung über das öffentliche Hydrantennetz oder sonstige Löschwasserentnahmestellen sichergestellt ist. Sobald dies geschehen ist, kann das Fahrzeug wie andere Löschfahrzeuge auch zur Förderung von Löschwasser eingesetzt werden. Sollte sich an einer Einsatzstelle keine Wasserentnahmestelle befinden, so kann das Tanklöschfahrzeug im Pendelverkehr eingesetzt werden, um Löschwasser zur Einsatzstelle heranzuführen.

Vorrangig:
- die Bereitstellung einer größeren Wassermenge,
- der Nachschub von Löschwasser sowie
- die Bereitstellung von Sonderlöschmitteln und Armaturen zur Abgabe von Sonderlöschmitteln für den Ersteinsatz

NBI

Tanklöschfahrzeug 20/24-Tr

Fotos