Neun Lschbezirke - Eine Feuerwehr   

Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Beckingen

Fr, 23.09.2011 (nbi / #6911)
TECHNIK

Einsatzleitwagen ELW1


Fahrzeugtyp: Volkswagen Crafter
Funkrufname: Florian Beckingen 2 / 12

Baujahr: 2011
Leistung (PS): 130

Unter einem Einsatzleitwagen (ELW) versteht man ein Fahrzeug, das der Fhrung und Koordinierung von taktischen Einheiten der Feuerwehr und ggf. anderer Hilfskrfte dient. In der Regel ist ein Einsatzleitwagen mit mindestens zwei Personen (1/0/1/2) besetzt. Nach Dienstvorschrift und Norm wird ein Einsatzleitwagen jedoch mit vier Personen (1/1/2/4) besetzt.
Es gibt ELW in verschiedenen Gren. Bei der Feuerwehr sind Kommandowagen (KdoW), Einsatzleitwagen 1 (ELW 1) und Einsatzleitwagen 2 (ELW 2) genormt. Darber hinaus gab es frher die nunmehr aufgelste Norm fr den noch greren Einsatzleitwagen 3 (ELW 3).

In der Gemeinde Beckingen ist ein ELW 1 im Lschbezirk 2 Dppenweiler stationiert. In ihm wird bei Einstzen mittleren Umfangs die Einsatzleitung untergebracht. Das Fahrzeug und deren Besatzung untersttzen den rtlichen Einsatzleiter bei seinen umfangreichen Arbeiten.


Aufgaben
Der ELW 1 kann verwendet werden fr

- die Koordination mittlerer und grerer Einstze der Feuerwehr und des Katastrophenschutzes
- Fhren und Untersttzen eines Zuges oder Verbandes
- Koordination mehrerer taktischer Einheiten in einem greren Einsatzgebiet
- Koordination verschiedener Hilfsorganisationen
- Durchfhrung der Pressearbeit an der Einsatzstelle
- Ersetzen der Leitstelle bei Ausfall derselben


Beladung
- 2 festeingebaute Funkgerte im 4m-Band zur Kommunikation mit anderen Fahrzeugen und der Leitstelle.
- 2 festeingebaute Funkgerte im 2m-Band fr die Kommunikation im Einsatzstellenbereich.
- 4 Digitalfunkgerte (MRT)
- 8 tragbare Digitalfunkgerte (HRT)
- 4 tragbare Funkgerte im 2m-Band
- festinstalliertes Mobiltelefon
- Faxgert
- Stromerzeuger
- PC-Ausstattung bestehend aus 1 PC + 1 Notebook
- Wrmebildkamera
- Ex-Messgert
- 1 Pressluftatmer

NBI

Einsatzleitwagen ELW1

Fotos

(C) NBI
(C) NBI
(C) NBI
(C) NBI
(C) NBI
(C) NBI
(C) NBI
(C) NBI