Neun Lschbezirke - Eine Feuerwehr   

Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Beckingen

Sa, 10.05.2008 (nbi / #8275)
TECHNIK

Atemschutzwerkstatt der Gemeinde Beckingen


LB 1 Beckingen Im Jahre 1989 wurde auf Initiative des damaligen Wehrfhrers fr die Feuerwehren der Gemeinde Beckingen im Lschbezirk 1 Beckingen damit begonnen eine Atemschutzwerkstatt einzurichten.
Vorher wurden die Gerte u. Masken in der Kreisatemschutzwerkstatt in Merzig gewartet und berprft. Auch Atemluftflaschen wurden dort gefllt. Zum Beginn wurden eine Flaschenfllanlage, Ultraschall-Reiniger und Trockenschrank angeschafft, kurz darauf noch ein Prfgert. 1995 wurde noch ein Flaschenregal beschafft. Ein PC untersttzt seit 1997 die Arbeit der Gertewarte.

Erster Atemschutzgertewart wurde Josef Dillschneider nach Ausbildung an der Landesfeuerwehrschule in Saarbrcken und Schulung durch die Firma Drger. Dieser war bis 1992 ttig. Seit 1992 ist nun Dittert Frank als Atemschutzgertewart und Leiter des Atemschutzes ttig. Ihm zur Seite stand von 1994 bis 2000 Wolfgang Dillenburger und seit 1998 Stefan Schmitt.
Begonnen wurde mit der zentralen Erfassung aller Atemschutzgerte /-Masken u. Atemluftflaschen. Erforderliche Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten sowie Fllungen von Atemluftflaschen werden seit dem ausgefhrt. Jhrlich werden zirka 500 Arbeitsstunden erbracht, zirka 320 Flaschen gefllt, zirka 250 Masken gereinigt und berprft.
Seit 1996 hat die Atemschutzwerkstatt Ihre eigene Haushaltsplanaufstellung fr den gesamten Bereich Atemschutz der Gemeinde. Seit 2005 untersttzt Manfred Gergen das Atemschutz-Team.

Auf Initiative des Atemschutzteams wurde 2007 nach einer rumlichen Alternative gesucht, da die vorherige Werkstatt zu klein wurde. Nach Absprache mit der Lschbezirksfhrung, der Wehrfhrung sowie der Gemeindeverwaltung wurde nach einer kostengnstigen Lsung gesucht, die dann innerhalb des Gertehauses gefunden wurde. So wurden zustzlich etwa 350 Arbeitsstunden in die neue Atemschutzwerkstatt gesteckt, die im Oktober 2008 durch Wehrfhrer Schrder und Brgermeister Seger an die Gertewarte bergeben werden konnte.

Technik
Ein Ultraschallreiniger Fa. Sonarex ,
Trockenschrank u. Flaschenfllleiste(200/300 bar),
Prfkoffer Spirotest u. Folienschweigert stehen zur Verfgung.

Im Bestand der ASW sind insgesamt:
75 Preluftatmer,
250 Atemschutzmasken
sowie 160 Atemluftflaschen (6 Liter/300 bar) und 16 Atemluftflaschen (4 Liter/200 bar).


ber die Melder-Schleife 3 des LB 1 Beckingen kann die Atemschutzwerkstatt im Notfall erreicht/alamiert werden. Von der Atemschutzwerkstatt wird auch bei greren Einstzen die Atemschutzberwachung durchgefhrt.

NBI

Atemschutzwerkstatt bis 2008

Fotos

(C) NBI
(C) NBI
(C) NBI